#Supreme Women&Men München: Erfolgreicher Abschluss der Ordermessen-Saison

07 Aug 2019 Women&Men Share

03.08. - 06.08.2019

Die Relevanz der Ordermessen der The Supreme Group nimmt weiterhin stark zu.
München ist als Standort Anziehungspunkt für viele neue Händler.


München, 07. August 2019. – Die Supreme Women&Men in München hat
klar untermauert, dass die Bedeutung der Ordermessen allgemein und
insbesondere die Messen der The Supreme Group weiterhin stark
zunimmt. Ihr Alleinstellungsmerkmal als größte Modemesse für Ready-to-
Wear in der bayerischen Landeshauptstadt kam auf der viertägigen
Veranstaltung im MTC world of fashion voll zum Tragen.
„Wir schließen die Ordermessen-Saison in Deutschland mit der
erfolgreichen Supreme Women&Men München ab. Konjunktur hin oder
her oder auch das Thema Lieferantenkonzentration, was derzeit in aller
Munde ist: die Stimmung auf der Messe war sehr gut. Die
Individualisierung des Einzelhandels und Offenheit für das Neue war auf
den beiden Supreme Women&Men Messen in Düsseldorf und München
spürbar und auch Thema. Es freut uns, dass wir die richtige Plattform für
neue Ansätze und Ideen bieten und reges Netzwerken ermöglichen“,
zieht Aline Müller-Schade, Geschäftsleitung der The Supreme Group, ein
durchweg positives Fazit.

ORDERPLATTFORMEN WERDEN FÜR AUSSTELLER IMMER WICHTIGER

Aussteller und Einkäufer verließen das MTC world of fashion ebenfalls mit zufriedenen Gesichtern, vielen neuen Kontakten und vollen Auftragsbüchern.
Das bestätigt auch Cansin Deniz, Verkaufsleiter von CP Fashion: „Die Kundenfrequenz auf der Supreme Women&Men in München war hervorragend. Wir schätzen, die familiäre Atmosphäre der Messen der The Supreme Group, die sehr gute Organisation und die außergewöhnliche Vertrauensbasis. Insgesamt werden die Orderplattformen immer wichtiger für uns Aussteller.“ Alis Schlößer und Lavinia-Monica Stanoui von lua accessoires ergänzen:„Für uns war die Messe super erfolgreich. Wir haben über vier Tage durchgearbeitet – die Stimmung war extrem gut und wir konnten viele Neukunden gewinnen.“

STANDORT MÜNCHEN ZIEHT VIELE NEUE HÄNDLER AN

München zieht als attraktiver Standort in der Modebranche viele neue Händler, die München so nicht in ihrem Kalender hatten. „Es herrschte ein reger Durchlauf an Händlern, die früher nicht in München waren und jetzt wieder präsent sind, weil sie merken: Hier tut sich etwas“, erklärt Elvis Giglione von der Giuseppe Galassi Modeagentur. Das sieht auch Lizz Fedder-Kramer von CAFèNOIR so: „München war und ist nach wie vor ein attraktiver Standort. Deshalb sind wir seit Jahren hier auf der Supreme&Women München und freuen uns über die ertragreiche Plattform. Diese Saison sind sportliche Modelle wieder gut nachgefragt.“

AUSSTELLER REGISTRIEREN ERHÖHTE NACHFRAGE AB ERSTEM TAG

Schon am Eröffnungstag am Samstag spürten die Aussteller das gestiegene Interesse und die höhere Nachfrage. „Der Messesamstag war extrem belebt, was auch unsere Aussteller sehr geschätzt haben. Am Sonntag wurden wir förmlich überrollt und auch am Montag hatten wir eine tolle Frequenz. Symbolisch ist, dass am letzten Messedienstag keine Aufbruchstimmung herrschte. Es wurde bis zum Messeschluss gearbeitet. Das MTC world of fashion ist als Fashion-Destination gesetzt und war die Anlaufstelle von Einkäufern aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch aus Norditalien“, sagt Vanessa Frank, Projektleitung der Supreme Women&Men München.

Back
Top