Supreme Kids, München

28 Jul 2014 Press review Share

„(...) Das Publikum war ebenso international wie die Hersteller. Insgesamt ca. 140 Aussteller präsentierten auf rund 10.000 m2 ihre rund 400 Kollektionen. Neben Deutschland waren auch die Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich, Belgien, Dänemark und die Niederlanden vertreten. Erstmal vertreten waren Marken aus England und den USA. Martina Westermeier, Projekt Managerin Supreme Kids, freut sich schon auf die kommende Saison in 2015: „Die Supreme Kids zeigt, wie wichtig der Kindermode-Markt ist. Der Handel braucht eine starke Kindermodemesse in Deutschland als wichtigen Ordertermin.“ (...)“

Artikel erschienen auf  www.babyundjunior.de, 28.07.2014

Back
Top