Supreme sagt JA zu Düsseldorf!

07 Oct 2012 The Supreme Group Share
  • B1 Düsseldorf

Die wichtigste Orderplattform im High-Fashion-Segment positioniert sich dauerhaft am Standort.

Aus einer treuen „Fernbeziehung“ ist nun ein langfristiges Zuhause geworden. Im Juli 2010 legte die Supreme ihr Fashion-Debüt in der Landeshauptstadt hin. Beginnend mit 200 Kollektionen entwickelte sich die Orderplattform nach wenigen Saisons zur begehrten Leitmesse und ist heute Anlaufstelle für hochwertige Mode. Im Juli 2012 fand die Supreme bereits zum fünften Mal statt, mit rund 400 Kollektionen, und zieht nun dauerhaft, für die nächsten fünf Jahre, auf drei Etagen ins B1 ein, im Herzstück der Kaiserswerther Straße. 

 

Damit setzt die Supreme ein klares Zeichen, um den Modestandort weiter zu stärken. „Wir glauben an Düsseldorf und haben uns bewusst für die Anmietung im B1 entschieden. Es ist die perfekte Location. Wir können hier die hochklassigen Kollektionen in einem repräsentativen Umfeld zeigen und unseren Ausstellern eine optimale Präsentationsfläche bieten“, so Aline Schade von der munichfashion.company. 

 

Aufgrund der hohen Nachfrage seitens der Aussteller ist es ab sofort auch möglich, die 4.000 qm große Ausstellungsfläche im B1 für temporäre Showrooms ganzjährig anzumieten. Für Aussteller bedeutet das, dass sie nicht nur während der Ordertage in Düsseldorf eine zusätzliche Fläche nutzen, sondern diese auch längerfristig anmieten können. 

 

Die Supreme ist aus Düsseldorf nicht mehr wegzudenken und eine feste Institution für den Handel geworden. Um das Portfolio zu komplettieren, sorgt das Team der munichfashion.company mit einem festen Ansprechpartner vor Ort und einem eigenen Büro im B1 für den Allround-Service für alle Aussteller und Produzenten. „Wir sind hier das ganze Jahr über präsent. Mit unserer neuen Kollegin Meltem Alkan, die sowohl die PR-Kommunikation als auch die Supreme vor Ort betreut, sind wir sehr gut aufgestellt und können die Planungen rund um die Ordermessen noch schneller abwickeln“, so Aline Schade. 

 

Auch der Leiter der Wirtschaftsförderung Düsseldorf Uwe Kerkmann bestärkt die Supreme-Organisatoren in ihrer Entscheidung: „Das auf mehrere Jahre angelegte Engagement der Supreme macht die Bedeutung und Stärke des Modestandortes Düsseldorf deutlich. Die Flächen im B1, inmitten des Ordergeschehens an der Kaiserswerther Straße, bieten sowohl den Anbietern hochwertiger Kollektionen als auch den Einkäufern optimale Bedingungen. Die Supreme will sich auch als neues Mitglied im Fashion Net Düsseldorf gemeinsam mit den anderen Partnern dafür einsetzen, Düsseldorf als Orderstandort noch attraktiver zu machen. Diese Entscheidung begrüßen wir und freuen uns auf eine intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Back
Top