Positive Resonanz der Aussteller auf Anpassung des Termins in den europäischen Messekalender

01 Dec 2014 Kids Share

Supreme Kids internationale Nachfrage an Ausstellungsfläche steigt

München, Dezember 2014. Mit einem spannenden Marken- und Label-Portfolio, aber auch einer starken Resonanz von Brands aus dem Ausland, startet die fünfte Supreme Kids in die neue Saison Herbst/Winter 2015/2016.
Vom 25. bis 27. Januar präsentiert sich die etablierte Kindermodemesse im MTC world of fashion, Haus 1 in München.
Erstmalig wurde die Tagesabfolge geändert. Mit der neuen Tagesfolge von Sonntag bis Dienstag fügt sich die Supreme Kids in den europäischen Kindermodemessekalender ein und sichert, dass es zu keinen Überschneidungen mit anderen Kindermodemessen im Januar kommt.

Sowohl die nationale als auch internationale Wahrnehmung der Supreme Kids als erfolgreiche und wichtige Messe im Bereich Kindermode ist stärker als zuvor.

Neben vielen bekannten Labels, die schon seit Saisons Aussteller der Supreme Kids sind, konnte die Messe auch wieder einige Neuaussteller gewinnen.
Die Marke Chiemsee aus Süddeutschland wird erstmalig in der Denim Halle präsent sein. Ebenfalls neu auf der Messe sind: catimini, Nyani, Ginger and Ruby, Twinlife, Carodel, CMP F.ILL, PALLADIUM, Bana & Co, Joules, Colorado Jeanswear, Noukies, Plui Plui, Lupaco, Ninni Vi, Pilguni und viele mehr.
Nach der erfolgreichen erstmaligen Präsenz in der letzte Saison der italienischen Marken To be Too, Mama Noel sowie der amerikanischen Marke Zutano, werden diese auch zur kommenden Saison zur Supreme Kids ausstellen. Abgerundet wird das internationale Portfolio unter anderem mit den Marken Småfolk, Creamie, Minymo, Celavie aus Dänemark, Baker Bridge und Tumble´n Dry aus den Niederlanden, mit der englischen Marke Annafie London , mit River Woods und Ducksday aus Belgien, ebenso mit cofucu aus Japan und Lauren Moshi aus Los Angeles.

Back
Top