Kleider machen Autos

20 Jul 2014 Pressespiegel Share

„(...) Bereits in der zweiten Runde befindet sich die Zusammenarbeit von Maserati mit der Supreme Group. „Die Resonanz sowohl beim Endkunden als auch im medialen Bereich war und ist durchweg positiv, mit einem sicht- und messbaren Mehrwert für beide Seiten", begründet Dirk Kemmer, Mangaging Director Maserati Central Europe, die Verlängerung. Die relevantesten Designer und Kreationen kämen häufig aus Norditalien, deshalb erweise sich der Bereich Mode für die italienische Nobelmarke als glaubwürdige Plattform.(...)"

Artikel erschienen auf Horizont.net, 10.07.2014

Back
Top